• Schon ab 50 Euro Versandkostenfrei (DE)

  • Versand nach DE, AU und NL

  • Großes Baby Fehn Sortiment

  • Kostenlose 24x7 Hotline - auch Sonntags!

Was gehört in ein Kinderzimmer?

Kinderzimmer aus dem Katalog?

Besonders durch die sozialen Medien bekommen wir heutzutage viele Inspirationen, wie man ein zukünftiges Baby -oder Kinderzimmer gestalten könnte. Besonders auf den Plattformen Instagram oder Pinterest hat man oft den Eindruck, dass in solchen Zimmern gar keine Kinder groß werden, sondern dass sie nur stilgerecht nach den Wünschen der Eltern eingerichtet sind. Wird das Baby dann zum Kleinkind, ist oft eine komplette Renovierung des Zimmers nötig. Was aber gehört in ein richtiges Baby -oder Kinderzimmer? Wir verraten euch, worauf es ankommt:

Funktionalität statt Museumscharakter

Zugegebenermaßen gefallen mir die meisten Kinderzimmer, die Eltern in den sozialen Netzwerken teilen, auch sehr. Wände und Dekoration farblich abgestimmt, stilvolle, teure Möbel, die oftmals nicht einmal an eine Babyausstattung erinnern. Rundum ein schöner Ort, an dem man sich gerne aufhält.
Ich stelle mir an diesem Punkt aber immer die essentielle Frage: „Leben hier wirklich Babys/Kinder?“ So schön diese Zimmer auch sind, haben sie doch wenig Personalität und gleichen eher einem Museum. Gedeckte Pastellfarben, die oft mit Weiß und Gold akzentuiert werden, irgendwo im Raum ein Accessoire mit dem Namen des Kindes.
Natürlich ist die Einrichtung des Zimmers immer Elternsache. Zumindest solange, wie das Kind nicht selbst entscheiden kann. Aber auch im Babyalter sollte das Zimmer nicht unbedingt nur einem Bild aus dem Ikea Katalog entsprechen. Eine Umfrage hat ergeben, dass Eltern die Zimmer ihrer Sprösslinge im Schnitt alle drei bis vier Jahre erneuern – und hierbei geht es nicht nur um den Austausch von Kleinigkeiten. Es bietet sich also an, bei der Einrichtung funktional zu denken und sowohl qualitativ hochwertige, als auch zeitlose Einrichtungsgegenstände und Accessoires zu kaufen.

Hohe Ausgaben vom Baby -zum Jugendzimmer

Natürlich kann man nicht alles, was man einst im Babyzimmer genutzt hat, auch im späteren Jugendzimmer nutzen. Was aber in jedem Fall sinnvoll ist, sind genderunspezifische Einrichtungsgegenstände. So kann man auch mal etwas zwischenlagern, falls sich ein weiteres Kind in der Familie auf den Weg macht.
Wie bereits gesagt, werden Kinderzimmer im Durchschnitt alle drei bis vier Jahre renoviert. Vor der Geburt wird also das Babyzimmer errichtet, worauf dann das Kleinkindalter folgt, in dem mehr Platz für Spielsachen her muss. Auch gaben Eltern an, das Kinderzimmer dann zu Beginn der Schulzeit neu zu gestalten, da nun auch ein Arbeitsplatz und Regale für die Schulsachen bereitgestellt werden müssen. Wechselt das Kind dann auf die weiterführende Schule, kommt es langsam in die Pubertät und möchte im eigenen Zimmer ein jugendlicheres Erscheinungsbild. Ginge man davon aus, dass die Kinder nach der Schule aufgrund eines Studiums oder der Ausbildung ausziehen, so wird das Zimmer in der Regel vorher, etwa im Alter von 15 bis 16 Jahren, ein letztes Mal renoviert. Die Ausgaben variieren natürlich abhängig vom Einkommen der Eltern und dem Alter des Kindes, allerdings ergab die Umfrage einen durchschnittlichen Wert von etwa 1000 Euro pro Renovierung.

Wer also bei der Einrichtung von „Baby -bis Grundschulzimmer“ schon mehr Wert auf Exklusivität anstelle von Funktionalität legt, könnte diesen Betrag bereits unnötig überschreiten. 

Das Richtige für jedes Alter

Bei Mami-Love.de findest du einige tolle Produkte, um ein perfektes Kinderzimmer zu gestalten. Besonders im Babyzimmer sollte man bunte Akzente setzen, denn Babys reagieren bereits sehr früh auf Farben. Hier empfiehlt sich beispielsweise der Hampeldrache „Lux“. Wer sehr persönliche Elemente einfließen lassen und ein Erinnerungsstück für alle Tage haben möchte, kann mit einem unserer zahlreichen Abdrucksets (z.B. dem Abdruck Set Leinwand) tolle Akzente im Zimmer setzen.
Ist Ihr Kind dann etwas älter, so kann man beginnen, größere Spielzeuge wie beispielsweise eine Spielküche oder einen Kaufladen im Kinderzimmer aufzustellen. Hierbei verbessern Kinder über Rollenspiele nicht nur ihre Sprachfähigkeit, sondern stärken auch ihre Sozialkompetenz und Fantasie.
Für Kinder im Kindergarten -und Schulalter bieten wir zudem auch Tafeln an.
Besonders beliebt bei vielen Eltern sind Einrichtungsgegenstände, die dem Kind einen Rückzugsort bieten. Hier bietet sich beispielsweise ein Sessel für eine Leseecke oder, wenn es die Kapazität zulässt, ein schönes Tipi an.

Letzten Endes bleibt die Einrichtung und die damit verbundenen Kosten immer Elternsache. Wer allerdings auf Qualität statt Quantität setzt, kann sich gerne unsere Artikel anschauen und tolle Stücke fürs Leben finden!


Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel
Abdruck Set Leinwand Abdruck Set Leinwand
15,99 € * 17,59 € *
Küche „all in one Deluxe“ Küche „all in one Deluxe“
94,49 € * 129,99 € *
Kaufladen, „Natur“ Kaufladen, „Natur“
83,99 € * 109,99 € *
Sessel, grün Sessel, grün
26,99 € * 40,95 € *
Indianerzelt Deluxe Indianerzelt Deluxe
68,49 € * 99,99 € *